Einsatz: Garagenbrand in der Kraichgaustraße


Kleingartach, Eppingen, am 03.12.2009 um 22:08 Uhr
Kellerbrand


Kleingartach Am Donnerstag, 03. Dezember, wurden die Abteilungen Kleingartach und Eppingen um 22.08 Uhr zu einem Kellerbrand alarmiert. Beim Eintreffen drang dichter schwarzer Rauch aus dem Hauseingang und dem Garagentor ins Freie. Die zwei unter Atemschutz vorgegangenen Trupps konnten aufgrund Rauch und Hitze nicht sofort zum Brandherd vordringen. Erst als ein Garagenfenster auf der Hofseite durch Überhitzung geborsten ist und das Feuer gezielt mit Schaum abgelöscht wurde, konnten die beiden Trupps in die Garage vordringen. Hier wurde mit zwei C-Rohren die Brandbekämpfung durchgefÜhrt. Die verständigte Abteilungen aus Kleingartach und Eppingen, die mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 61 Mann vor Ort waren, konnten das Feuer schnell löschen. Ein weiteres Fahrzeug in der Garage wurde durch die Rauchentwicklung stark beschädigt. Die Wohnräume waren ebenfalls verraucht und mussten durch die Feuerwehr belÜftet werden. Personen wurden nicht verletzt. Im Einsatz waren vier Trupps unter Pressluftatmern mit insgesamt drei C- und einem Schaumrohr. Neben den beiden Abteilungen waren ein RTW mit drei Mann sowie eine Streife des Polizeireviers Eppingen mit zwei Mann vor Ort. Am Gebäude selbst entstand kein Schaden. Die Kraichgaustraße wurde fÜr die Dauer des Einsatzes rund 2 Stunden gesperrt. Durch einen Stromausfall wurde der Hausbesitzer am Donnerstag gegen 22.10 Uhr in der Kraichgaustraße in Kleingartach auf das Feuer in der Garage seines Einfamilienhauses aufmerksam. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 48-Jährige kurz zuvor Schweißarbeiten an einem Ford in seiner Garage beendet und befand sich in der Wohnung, als der Strom ausfiel. Sein Sohn, der im Zählerkasten die Sicherungen ÜberprÜfen sollte, stellte Brandgeruch aus der Garage fest. Der Pkw war aus bislang noch nicht geklärter Ursache in Brand geraten. Die Umleitung des Verkehrs erfolgte innerörtlich. Die Ermittlungen der Brandursache dauern an.

Fahrzeuge im Einsatz

Ähnliche Einsätze

Ältere Einsätze

Alles zum 175 jährigen Jubiläum finden sie hier