Freiwillige Feuerwehr Eppingen - Abteilung Elsenz
Retten - Löschen - Bergen - Schützen
Pfeil Elsenz >> Gesamtwehr >> Meldung >> 2018 >> Ehrungen bei der Generalversammlung am 03.02.2018
Heute: 339
Diese Woche: 6227
Gesamt: 2822184
:. Herausgeber
Logo_eppingen
Meldung
05.02.2018
Ehrung50Jahre Ehrungen bei der Generalversammlung am 03.02.2018

Abteilungskommandant Björn Dech eröffnete die Generalversammlung und begrüßte alle anwesenden Feuerwehrkameraden, ganz besonders Ortsvorsteher Mike Frank, die stellvertretenden Stadtkommandanten Bernd Reimold und Thomas Blösch sowie Ehrenkommandant Günter Stamm. Anschließend gab er die Tagesordnungspunkte bekannt. Bei der Totenehrung gedachten die Wehrmänner den verstorbenen Kameraden, wozu sich alle Anwesenden von den Plätzen erhoben.

Abteilungskommandant Björn Dech konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Drei Veranstaltungen standen 2017 auf dem Plan: die Seetage im Juli, Tag der Feuerwehr und Kerwe im Oktober. Nicht nur die Helfer müssen mobilisiert werden, auch stellen wir fest, dass die Anzahl der Festbesucher zurückgehen. Das ist schade, wenn man den Aufwand sieht, der geleistet wird. Die Übungsbesuche im Jahr 2017 könnten besser besucht werden.

Gerade die Löschzugübungen sind wichtig, damit wir im Ernstfall gerüstet sind. Technisch sind wir auf einem guten Stand, ein weiterer Rollwagen für den MTW um technische Hilfsmittel im Einsatz zu transportieren und ein Fettbrandlöscher wurde angeschafft. Das war notwendig, da unser Löschgruppenfahrzeug die maximale Zuladung erreicht hat. Auch dieses Jahr stehen wieder Aufgaben an. Alle Feuerwehrhäuser sollen mit einer Schließanlage ausgerüstet werden, in Eigenleistung soll ein Spint für Feuerwehrfrauen in Trockenbau erstellt werden und eine Übung mit dem DLRG am See ist geplant. Im Anschluss präsentierte Björn Dech die 10 gefahrenen Einsätze im Jahr 2017. Die Einsätze reichten wieder vom Brandeinsatz über Ölspuren, Einsätze wegen Brandmeldeanlagen bis hin zu einer Tierrettung. Anschließend gab er noch einen Überblick über den aktuellen Ausbildungsstand unserer Feuerwehr. Vier Kameraden gilt ein besonderer Dank. Bei einer Weiterbildung zum Rettungsschwimmer erwarben Steffen Dech, Christoph Keller, Alexander Sauler und Holger Senk das Rettungsschwimmerabzeichen in Silber. Björn Dech dankte allen Wehrmännern für die erbrachten Leistungen, für Übungen, Einsätze, Feste und Veranstaltungen.

Schriftführer Heiko Thomaier verlas den Tätigkeitbericht 2017 und gab einen Rückblick über das vergangene Jahr. Neben vielen Übungen und Veranstaltungen wie die Seetage, das Feuerwehrfest und die Kerwe wurden wieder unzählige Stunden erbracht. Aber auch Geburtstage und Hochzeiten standen auf dem Plan.

Anschließend berichtete Jugendfeuerwehrwart Alexander Schmidt über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr im Jahr 2017. Auch hier fanden wieder viele Aktivitäten, wie Unterrichte und Übungen, Beteiligung an der Stadtputzete und die Abnahme der Jugendflamme statt. Aber auch ein Grillabend und ein Ausflug der Gesamtjugendfeuerwehr standen auf dem Plan.

Kassier Benjamin Sehle wurde von den Kassenprüfern Gerd Hockenberger und Dennis Schütz eine lückenlose Kassenführung bestätigt und das gesamte Kommando entlastet.

Unter Punkt 9 standen Ehrungen auf dem Plan. Werner Goll und Hans-Dieter Steinacker wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr geehrt und zu Ehrenmitgliedern der Abteilung ernannt. Dies ist eine bemerkenswerte Zeit, erläuterte Björn Dech nachdem er jeweils eine kurze Zusammenfassung ihrer bisherigen Laufbahn vortrug. Danach überreichte er eine Urkunde und ein Weinpräsent.

Stellvertretender Stadtkommandant Bernd Reimold erwähnte neben den Grußworten auch die gute Zusammenarbeit innerhalb der Gesamtwehr. Die Übungen der Löschzüge verlaufen gut und sind für die Zusammenarbeit wichtig, um im Ernstfall vorbereitet zu sein. Er berichtete noch über verschiedene Punkte, unter anderem wird ein Brandcontainer dieses Jahr wieder zur Übung der Atemschutzgeräteträger zur Verfügung stehen. Auch sollen jährlich Heißausbildungen stattfinden. Die Löschzüge sind komplett und ab diesem Jahr einsatzbereit. Außerdem informierte er über Termine im Jahr, Einsätze und Mitglieder der Gesamtwehr. Er bedankte sich bei allen Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft und wünschte dem Kommando weiterhin gutes Gelingen.

Ortsvorsteher Mike Frank bedankte sich für die Einladung, auch im Namen des Ortschaftsrates und begrüßte alle Anwesenden. Er finde es gut, dass sich 4 Wehrmänner bereit erklärt haben, den Rettungsschwimmer zu absolvieren. Auch bedauere er, dass die Besucherzahlen von Veranstaltungen rückläufig sind, es muss versucht werden, dieses wieder zu ändern. Die Sanierung des Feuerwehrhauses steht auf der Prioritätenliste weit oben, aber genaueres könne man noch nicht sagen. Er begrüßt die gute Jugendarbeit, aber auch den guten Ausbildungsstand, sowie den technischen Zustand der Wehr. Er dankte noch dem Kommando und den Kameraden und wünscht, dass sie immer gesund von den Einsätzen zurückkommen.

Stellvertretender Stadtkommandant Thomas Blösch begrüßte alle Anwesenden und informierte über die anstehenden Wahlen an der Hauptversammlung der Gesamtwehr im März.

Beim Punkt Verschiedenes gab Björn Dech noch einen Ausblick und Termine für das Jahr 2018. Zum Abschluss bedankte er sich bei allen Wehrmännern für ihre Einsatzbereitschaft sowie deren Familien, denn ohne diese wäre vieles so nicht möglich und schloss die Hauptversammlung um 21.40 Uhr.


Ehrung50Jahre
Bauunfall

mehr

Zur Zeit sind keine Meldungen verfügbar
Zur Zeit sind keine Termine verfügbar
Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar