Einsatz: Einsatzübung in Tagesstätte und Wohnhaus für Menschen mit Behinderung


Eppingen, am 13.05.2013 um 20:00 Uhr
Alarmübung


Eppingen Dichter Rauch stieg am Montagabend den13.05.2013 aus dem Kellerfenster des "Haus Orchideenstraße", einer Tagesstätte bzw. Wohnhaus fÜr Menschen mit Behinderung der Evangelischen Stifung Lichtenstern. GlÜcklicherweise handelte es sich aber nur um eine Übung der Feuerwehr Eppingen, die in Zusammenarbeit und auf Wunsch der Hausleitung durchgefÜhrt wurde. Angenommen wurde ein Brand im Waschraum, der in kÜrzester Zeit das Treppenhaus verrauchte und damit eine Flucht aus den Obergeschossen des Gebäudes unmöglich machte. Das Übungsdrehbuch sah vor, dass sich die im Erdgeschoss befindlichen Personen Über die Terrassen sicher retten konnten. 8 Personen in den Obergeschossen standen jedoch hilferufend auf 3 verschiedenen Balkonen. Den eingesetzten Feuerwehrkräften war die Übungslage im Vorfeld nicht bekannt, so dass ein sehr realitätsnaher Ablauf gegeben war. Entsprechend der Einsatzlage wurde nach Eintreffen des Löschzugs sofort mit der Brandbekämpfung im Keller sowie der Menschenrettung Über tragbare Leitern und der Drehleiter begonnen.Neben Statisten der Jugendfeuerwehr hatten sich auch 2 Bewohner der Einrichtung als zu rettende Personen zur VerfÜgung gestellt. Damit sollte der besondere Umgang mit Menschen mit einer Behinderung geÜbt werden. Den Bewohner selbst sollte mit der Übung auch die Angst vor einer solchen besonderen Situation - den Rauch, den Signalhörnern der Feuerwehrfahrzeuge und den Einsatzkräften in zischenden Pressluftatmern - genommen werden.Die Feuerwehr Eppingen war mit 2 Löschfahrzeugen, der Drehleiter und dem Einsatzleitwagen mit insgesamt 26 Einsatzkräften vor Ort. Stadtkommandant Martin Kuhmann zeigte sich mit dem Ablauf der Übung sehr zufrieden. "Die Lage wurde richtig erkannt und die ÜbungsdurchfÜhrung erfolgte korrekt und zÜgig", so der Feuerwehrkommandant.Auch Nora Zeltwanger, Leiterin der Einrichtung, bewertet die Übung positiv und bedankte sich fÜr das Engagement der Feuerwehr Eppingen. Sie sah vor allem auch fÜr ihre Klienten und Mitarbeiter einen großen Nutzen darin, eine FeuerwehrÜbung so realitätsnah zu begleiten.

Fahrzeuge im Einsatz

Ähnliche Einsätze

Ältere Einsätze

Alles zum 175 jährigen Jubiläum finden sie hier