Richen



Am 17. Januar 1921 fand die Gründungsversammlung unter Bürgermeister Jakob Gebhard der IX. im Rathaussaal statt. Zum ersten Kommandanten der neu gegründeten Wehr in Richen wurde Heinrich Gebhard der XI. gewählt.

Die anwesenden Freiwilligen wurden in eine Rettungs-, Arbeits- und Spritzenmannschaft eingeteilt.

Wer damals bei einer Übung fehlte musste 3,-- DM als Strafe zahlen. Die Wehr bestand aus 67 Wehrmännern.

Im Jahr 1925 erhielt die Wehr ihre erste fahrbare Leiter, eine zweiteilige Magirus-Patentleiter.

Während des 2. Weltkrieges wurde die Richener Wehr auch oft in die Nachbargemeinden Ittlingen, Berwangen und Eppingen zu Großfeuern aufgrund der vielen Fliegerangriffe gerufen. Nach langer Pause finden sich erst wieder im Jahre 1945 Eintragungen im Protokollbuch.

Am 17.01.1947 fand die erste Hauptversammlung nach dem Krieg statt.

Nach 30jähriger Dienstzeit übergab der Kommandant Heinrich Gebhard XI sein Amt an Richard Gebhard und es fand zum 30jährigen Jubiläum eine große Schauübung mit Festzug statt.

Im Jahre 1956 wurde die erste Tragkraftspritze TS-8 angeschafft.

Im Jahr 1958 fand wieder ein Wechsel des Gesamtkommandos statt. Werner Heuberger wurde neuer Kommandant.

Die Feuerwehr Richen wurde im Zuge der Eingemeindung von 1971 zur Abteilungswehr der Freiwilligen Feuerwehr Eppingen. Im gleichen Jahr fand ein großer Festakt zum 50jährigen Jubiläum statt.

Zum neuen Abteilungskommandanten wurde 1973 Reinhard Gebhard gewählt.

Im Jahre 1979 fand die Einweihung des neu erbauten Gerätehauses und die Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 8 statt.

Im Jahr 1988 wurde Georg Turner zum neuen Kommandanten gewählt und es wurde eine Altersmannschaft gegründet.

Unser immer noch beliebtes Schlachtfest fand im Jahre 1989 zum ersten Mal in den Räumen der Feuerwehr statt.

Da das vorhandene Gerätehaus nicht mehr ausreichte wurde in den Jahren 1994/1995 ein Gerätehausanbau in Eigenregie realisiert.

Im Jahr 1998 wurde Alexander Kraut Abteilungskommandant, im Jahr 2003 wurde er von Markus Ott abgelöst. Dieser hatte das Amt des Abteilungskommandanten bis 2011 inne.

Als erste Abteilung der Gesamtwehr bekam die Abteilung Richen im Jahre 2010 einen Mannschaftstransportwagen (MTW). Ende 2012 kam dann ein neues Staffellöschfahrzeug 10/6 dazu. Unser altes Löschgruppenfahrzeug LF 8 hatte nach mehr als 30 Dienstjahren nunmehr ausgedient. Am 5. Mai 2013 fand die offizielle Fahrzeugübergabe mit einem großen Festakt in der Burgberghalle statt.

Seit 2011 ist Jens Gebhard Abteilungskommandant in Richen.

Wir freuen uns immer über neue Kameraden/innen die mit uns den „Feuerwehrdienst“ leben und Interesse an unserer vielfältigen Arbeit haben. Dazu gehört neben der ehrenamtlichen Arbeit auch eine gute Kameradschaft.

 

Alles zum 175 jährigen Jubiläum finden sie hier