Freiwillige Feuerwehr Eppingen - Abteilung Mühlbach
Retten - Löschen - Bergen - Schützen
Pfeil Mühlbach >> Gesamtwehr >> Meldung >> 2019 >> Anne Schmidt - neue Abteilungskommandantin in Mühlbach
Heute: 665
Diese Woche: 7201
Gesamt: 2912735
:. Herausgeber
Logo_eppingen
Meldung
03.02.2019
41048_kfv_683 Anne Schmidt - neue Abteilungskommandantin in Mühlbach

Die erste Frau an der Spitze einer Feuerwehrabteilung im Landkreis Heilbronn
Eppingen, 30. Januar 2019 von Nicole Theuer, HSt

Einen Generationenwechsel haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Eppingen, Abteilung Mühlbach bei ihrer diesjährigen Generalversammlung am 26.1.2019 vollzogen. Nachdem Abteilungskommandant Bernd Reimold nach 30 Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl antrat, wählten die Rettungskräfte mit 35 von 37 abgegebenen Stimmen Anne Schmidt zur Abteilungskommandantin. Neben Nicole Brauch, die bei der Freiwilligen Feuerwehr Gundelsheim der Abteilung Böttingen vorsteht, ist Anne Schmidt die einzige Frau im Landkreis in verantwortlicher Position bei einer Freiwilligen Feuerwehr. „Es ist bei uns in der Stadt ein Novum, dass eine Frau an der Spitze einer Abteilung steht und es ist gut so", freute sich Oberbürgermeister Klaus Holaschke im Gespräch mit der Kraichgau Stimme. „Anne Schmidt ist eine junge, trotzdem schon erfahrene und äußerst engagierte Feuerwehrfrau, die das Feuerwehrgen quasi schon in die Wiege gelegt bekommen hat." Denn Vater Bernd war schon Abteilungskommandant als die 29-jährige geboren worden ist. Dem Stadtoberhaupt war die Freude über die Wahl seiner Mitarbeiterin anzusehen. „Es ist ein weicher Übergang, die Stadt und die Bürgerschaft können weiterhin auf die vertrauten Kräfte bauen." Der Rathauschef unterstreicht, wie wichtig ehrenamtliches Engagement auch für die Stadt als Arbeitgeber ist. „Wir schauen bei Einstellungen immer auch, ob ein Bewerber sich ehrenamtlich engagiert, denn wir können nicht von den Betrieben verlangen, dass sie gerade Feuerwehrangehörige für Einsätze freistellen und selbst dieses Engagement nicht unterstützen." Die Verwaltung müsse in diesem Punkt Vorbild sein. „Gerade das Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr verlangt den Engagierten viel ab, es ist ein Ehrenamt, das einen Tag und Nacht beschäftigt."

Anne Schmidt, ihr Mann Alexander ist stellvertretender Abteilungskommandant in Elsenz und stellvertretender Kommandant der Gesamtwehr, ist schon seit ihrer Jugend bei der Rettungsorganisation engagiert und bekleidete viele Jahre das Amt als Stadtjugendfeuerwehrwartin. Seit 2015 fungiert sie als 2. stellvertretende Abteilungskommandantin in Mühlbach. „Als ich damals gewählt worden bin, haben ich mich mit einigen jüngeren Kameraden zusammengesetzt und wir haben uns überlegt, wie wir uns zukünftig einbringen können", erzählt die junge Mutter. Denn, das war eigentlich von vorherein klar, sie soll einmal dem Vater ins Amt folgen. „Wir haben es bislang in Mühlbach so gehalten, dass der Posten des zweiten Stellvertreters zur Einarbeitung auf die Übergabe des Kommandantenamtes dient", erzählt Schmidt, „denn das ist eine Position, bei der man eher im Hintergrund arbeitet." Sascha Abendschön, 2017 in das Amt des 1. stellvertretenden Abteilungskommandanten gewählt und bei der Generalversammlung als Reimolds Nachfolger aus den Reihen der Wehr als Abteilungskommandant vorgeschlagen, hatte schon im Vorfeld klargestellt, dass es nicht sein Ziel sei, Reimold zu beerben.

Den Vater zu beerben habe durchaus seinen Reiz, den Anne Schmidt vor allem in der Kameradschaft bei der Feuerwehr sieht. Dass sie einer fast reinen Männerabteilung vorsteht, sieht sie nicht als Problem. „Es war für mich schon immer einfacher, mit Männer zusammenzuarbeiten, da gibt es weniger Probleme und wenn es welche gibt, dann werden sie angesprochen und ausgeräumt." Für Kommandant Thomas Blösch ist die Wahl Schmidts richtungsweisend. „Natürlich sind wir stolz, dass sie das Amt übernimmt und ich denke auch, dass es ein Ansporn für Frauen sein kann, sich bei der Feuerwehr zu engagieren." Auf die junge Abteilungskommandantin warten große Aufgaben, im Jahr 2022 steht die Ersatzbeschaffung eines Löschfahrzeugs, die im kommenden Jahr auf den Weg gebracht werden soll an und das Feuerwehrhaus muss in absehbarer Zeit umgebaut werden. „Wir benötigen vor allem einen Umbau für neue Umkleideräume, damit die Kameraden sich nicht mehr nur unmittelbar hinter einem Fahrzeug in der kalten Fahrzeughalle umziehen müssen", erklärte Anne Schmidt, „es müssen auch Duschmöglickeiten geschaffen werden." (nit)

Hintergrund: Auch Kreisbrandmeister Uwe Vogel freute sich über die Wahl von Anne Schmidt. „Sie hat unsere vollste Unterstützung und wir freuen uns sehr, dass sie bereit ist, dieses Amt zu übernehmen." Wie Blösch erhofft sich auch Vogel eine Signalwirkung. „Zwar ist der Frauenanteil bei den Freiwilligen Feuerwehr im Landkreis in den letzten Jahren gestiegen", hat er festgestellt, „aber 3.877 aktiven Männern standen Ende 2017 nur 270 aktive Frauen gegenüber, so dass der Frauenanteil unter zehn Prozent liegt." Natürlich, so weiß Vogel, „ist die Tätigkeit anstrengend und bringt gerade Frauen an die Grenzen der körperlichen Belastbarkeit, aber bei den Freiwilligen Feuerwehren haben wir, im Gegensatz zu den Berufsfeuerwehren, die Möglichkeit, flexibler zu reagieren.

Foto: v.l.n.r.: OB Klaus Holaschke, Alexander Schmidt, Anne Schmidt, Bernd Reimold, Sascha Abendschön und Thomas Blösch.

 


41048_kfv_683
VU PKW auf der K 2149

Am 8.2.2019, wurden die Abteilungswehren Mühlbach und Eppingen, um 7.58 Uhr zu einem Verkehrsunf...
mehr

Anne Schmidt - neue Abteilungskommandantin in Mühlbach

Die erste Frau an der Spitze einer Feuerwehrabteilung im Landkreis Heilbronn
Epping......
mehr

Zur Zeit sind keine Termine verfügbar
Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar