Einsatz: Wohnhausbrand


Adelshofen, Eppingen, am 30.12.2011 um 14:02 Uhr
Gebäudebrand


Adelshofen Am 30. Dezember 2011 wurde die Abteilung Adelshofen um 14.02 Uhr Über Funkmeldeempfänger und die örtliche Sirene zu einem Zimmerbrand in die Heckenbuschstr. 2 alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle drang bereits dichter Rauch aus dem Dachstuhl. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz durch die EingangstÜre vor. Die Wasserversorgung wurde von einem Unterflurhydrant aufgebaut. Gleichzeitig wurde eine 2. Leitung Über die Terasse zur RÜckseite des Gebäudes aufgebaut. Die nachalarmierte Abteilung Eppingen traf kurze Zeit später an der Einsatzstelle ein. Die Drehleiter wurde vor dem Gebäude in Stellung gebracht um die Brandbekämpfung von außen zu unterstÜtzen. Nachdem das Gebäude Strom- und Gaslos geschalten war gingen mehrere Trupps unter Atemschutz ins Gebäude vor um die Brandbekämpfung im Wohnbreich durchzufÜhren. Durch die extreme Wärmeentwicklung zogen die Flammen schnell in den Dachstuhl vor. Um Glutnester in der Dachisolierung zu löschen mussten Teile des Daches abgedeckt werden um an die Stellen zu gelangen. Schließlich konnte "Feuer schwarz" gemeldet werden. Zum Schutz des Gebäudes wurden die noch intakten Dachziegeln wieder eingehängt und die restliche Dachfläche mit Folie abgedeckt. Die geborstenen Fenster und TÜren wurden mit Holzplatten gesichert. Die Abteilung Eppingen rÜckte ab und die Abteilung Adelshofen Übernahm die restlichen Aufräumarbeiten. Gegen 21.30 Uhr kontrollieren einige Kameraden der Abteilung Adelshofen nochmals das gesamte Gebäude um sicherzustellen dass keine Glutstellen wieder angefacht worden waren. Da dies nicht der Fall war wurde das Gebäude wieder verschlossen und der Einsatz war entgÜltig beendet. Im Einsatz waren die Abteilung Adelshofen mit dem LF10/6 und 16 Mann, die Abteilung Eppingen mit 35 Mann und 7 Fahrzeugen. Ebenfalls an der Einsatzstelle waren die Polizei, HvO vom DRK, ein Rettungswagen,ein Notarzt und die EnBw.

Fahrzeuge im Einsatz

Ähnliche Einsätze

Ältere Einsätze

Alles zum 175 jährigen Jubiläum finden sie hier