Einsatz: Überlandhilfe bei Brand in Industriebetrieb in Gemmingen


Eppingen, am 26.05.2013 um 18:25 Uhr
sonstiges


Eppingen Durch eine Anwohnerin eines Industriebetriebes in Gemmingen in der Robert-Bosch-Straße, war eine Rauchentwicklung aus dem Gebäude bei der Leitstelle gemeldet worden. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle fand man folgende Lage vor. Ein Elektorverteilerschrank in einer ca.500qm großen Produktionshalle war in Brand geraten, die kompletten Zuleiten der Verteilung und die Kabelpritschen waren ebenfalls abgebrannt und die komplette Halle extrem verraucht. Die Feuerwehr Gemmingen war schon am Einsatzort und hatte sich Zugang in die Halle verschafft und mit den Löscharbeiten begonnen. Gemeinsam wurde mit zwei Atemschtuzträgertrupps und C-Rohren mit der Brandbekämpfung in der stark verrauchten Halle begonnen. Anschließend wurde durch einen AT-Trägertrupp die Halle Spannungsfrei geschalten. Daraufhin konnte der Elektroverteilerschrank und die Zuleitungen vollkommen gelöscht werden. Die Seiten und Dachfenster wurden geöffent und mit ÜberdrucklÜftern wurden die Hallen entraucht. Im Anschluß wurde mit der Wärmebildkamera der Brandherd noch nach Glutnestern abgesucht und Nachlöscharbeiten durchgefÜhrt. Den weiteren Verlauf den Einsatzes Übernahm dann die Feuerwehr Gemmingen eingenverantwortlich.

Fahrzeuge im Einsatz

Ähnliche Einsätze

Ältere Einsätze

Alles zum 175 jährigen Jubiläum finden sie hier