Einsatz: #10 - Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der K2160 - Überlandhilfe


Eppingen, am 28.01.2021 um 17:04 Uhr
Verkehrsunfall


Eppingen

Am 28. Januar wurde die Eppinger Wehr gegen 17:04 Uhr mit dem Alarmstichwort "VU PKW; eine Personen eingeklemmt" zur Überlandhilfe nach Schwaigern alarmiert. 

Auf der Kreisstraße K2160 zwischen Schwaigern-Stetten und Schwaigern-Niederhofen kam es aus bislang ungeklärter Ursache kurz vor dem Ortseingang Niederhofen zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKWs. Nach der Erkundung der bereits im Vorfeld alarmierten Wehr aus Schwaigern wurde die Eppinger Wehr aufgrund des Lagebildes zur Unterstützung nachalarmiert. Die Fahrerin eines der unfallbeteiligten PKWs wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden - leider erlitt die verunfallte Person so schwere Verletzungen, dass diese noch an der Einsatzstelle ihren Verletzungen erlag. Der Fahrer des zweiten am Unfall beteiligten Fahrzeuges erlitt schwere Verletzungen. Die Maßnahmen der Eppinger Wehr beschränkte sich auf die Unterstützung der Kameraden aus Schwaigern. Die K2160 war während des Unfalls sowie der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei komplett gesperrt.

Im Einsatz waren: VRW, RW, ELW und 12 Wehrmänner sowie die Feuerwehr Schwaigern, Polizei und Rettungsdienst; Einsatzdauer: eine Stunde.


Fahrzeuge im Einsatz

Ähnliche Einsätze

Ältere Einsätze

Alles zum 175 jährigen Jubiläum finden sie hier